Berlin’s best times/Berlins beste Zeit

Mike Russell’s Funky Soul Kitchen bringen etwas von der Zeit zurück, dem Zeitgeist der 70er/80er Jahre, als der eingemauerte Teil Berlins die toleranteste, aufgeschlossenste und musikalisch von AFN stark beeinflusste Zeit war. Wirtschaftlich ging es bergauf, leben und leben lassen war das Motto und ein happy feeling war in der Stadt, die jeden willkommen hiess. Der Druck auf Berlin durch Mauer und Stacheldraht erzeugte eine Art Gegenbewegung: Wir lassen uns nicht unterkriegen: Wir leben Jetzt! Neues ausprobieren, kennenlernen und aufeinander Zugehen. Vieles fand draußen statt, miteinander unternahm man etwas. Und Musik war immer ein wichtiger Teil davon. Und natürlich alles Amerikanische. Im Alliierten Museum sieht man, was an die Wand gemalt ist: Wir wollen unsere Amis zurück.

Somit ist Mike Russell’s Funky Soul Kitchen ein kulturelles Erbe und für Berlin und alle, die funkysoul mögen, eine Bereicherung.

Im Alliierten Museum sieht man, was an die Wand gemalt ist: Wir wollen unsere Amis zurück. Das hat mit der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft zu tun, die in Berlin gelebt wurde. Zwischen den Menschen aus USA und Deutschland.

_______

In the Allied Museum you can see what’s painted on the wall: we want our Amis back. This has to do with the German-American friendship that was lived in Berlin. Between the people from USA and Germany.

Foto aufgenommen im Aliierten Museum 17.Juli 2016

Mike Russell’s Funky Soul Kitchen bring back something of the time, the zeitgeist of the 70s/80s, when the walled part of Berlin was the most tolerant, open-minded and musically strongly influenced by AFN. Economically things were looking up, live and let live was the motto and there was a happy feeling in the city that welcomed everyone. The pressure on Berlin from the Wall and barbed wire created a kind of counter-movement: We won’t let it get us down: We live now! Trying out new things, getting to know each other and approaching each other. A lot of things took place outside, people did things together. And music was always an important part of it. And of course everything American. At the Allied Museum, you can see what’s painted on the wall: we want our Amis back.

So Mike Russell’s Funky Soul Kitchen is a cultural heritage and an enrichment for Berlin and everyone who likes funkysoul.

6 Kommentare

  1. Ja, so war es. Es war eine unbeschwerte Zeit. Es lief alles besser. Der Zusammenhalt war besser. Man sprach, diskutierte und lachte miteinander. Jetzt muss man aufpassen was und wie man es sagt. Berlin war immer bunt und man lernte von einander. Sehr guter Beitrag. Mir stehen die Tränen in den Augen.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich war oft auf dem Deutsch-Amerikanischen Volksfest. Man hatte da immer Spaß.
    So schade, dass das alles vorbei ist.
    Sabine

    Like

    • Ich geb dir recht Sabine. Jedesmal ein anderes Motto und leckere spareribs gabs auch 😄

      Like

      • It was indeed a great time ! For example with The German American folksFest where every year we had our shows.
        Great stage and publics and every year different themes.super food and atmosphere and fun!!!
        Would be wonderful to bring it back in the name of history and the strong friendship
        which remauns !mfa kera &
        Black Heritage feat Mike Russell !!!! Yeahh!

        Gefällt 1 Person

  3. Danke Nancy. Ich kann deinen letzten Satz sehr gut nachempfinden. Übrigens haben Mike Russell’s Funky Soul Kitchen und MFA Kera& Blackheritage dort regelmäßig gespielt. Es waren jedes Jahr wundervolle 3 Wochen.

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s